Logo Grafik

D'Hone-Kugelgelenkwirbel

Der Wirbel ist ein funktional notwendiges Verbindungselement zwischen Anker und Ankerkette. Da der Anker sich beim Aufholen häufig um seine eigene Achse dreht, würde die Kette so steif werden, daß sie irgendwann nicht mehr über die verzahnte Kettenscheibe läuft.

Als Verbindungselement eignen sich alternativ

  • der Wirbelvorläufer in der Ankerkette,
  • der Wirbelschäkel und der
  • D´HONE-KUGELGELENKWIRBEL.

 

Welche Vorteile besitzt der D'HONE-KUGELGELENKWIRBEL?

  • Der D´HONE-KUGELGELENKWIRBEL ist wesentlich kürzer als ein herkömmlicher Ankerkettenvorläufer.
  • Der D´HONE-KUGELGELENKWIRBEL ist, bedingt durch sein Kugelgelenk, in seiner Längsachse flexibel, so daß Biegemomente erheblich verringert werden können.
Wirbelgrösse 16 20 26 30 33 36 39 45 50 60 70 80 90
entspr. Schäkelgröße 3 4 6 8 12 16 20 25 32 40 50 63 80
A 37 44 60 66 74 83 90 100 110 140 150 210 220
B 220 270 330 370 410 470 540 580 615 770 925 1200 1340
C 25 30 35 42 50 55 65 75 90 115 125 140 150
D 26 30 40 45 50 60 70 70 80 90 100 150 160
E 20 26 32 40 42 45 55 60 65 80 90 110 130
H 100 125 160 180 200 210 240 260 290 390 440 520 630
L 35 40 55 60 70 75 90 100 110 150 170 210 230
Gewicht (kg) 5 9 16 25 35 43 60 80 100 220 375 850 1100
passendes Ankergewicht 70-
120
121-
250
251-
385
386-
630
631-
910
911-
1400
1401-
2000
2001-
2700
2701-
3500
3501-
5699
5700-
7199
7200-
9449
9450-
11250
Prüfkraft (KN) 53 89 125 175 239 335 438 537 638 845 987 1160 1260

Alle angegebenen Maße sind ca.-Maße. Technische Änderungen behalten wir uns ausdrücklich vor. Schäkel nach DIN 82101 - Die Ankergewichte beziehen sich auf "Anker mit hoher Haltekraft". Nach der Montage sind die Sicherungsstifte des Kettenanschlussbolzens mit Blei zu verschliessen.